Feuer im Laderaum

Stundenlang unter Wasser gehalten und sie entzünden sich an der Luft trotzdem wieder. Die Rede ist von brennenden Baumwollballen. Diese oder Fischmehlbrände auf Schiffen bedurften spezieller Brandbekämpfung.

 

 

Diese Waren wurden in Ballen, Säcken oder als lose „Schüttladung“ in die Luken der Schiffe transportiert. Hauptbrandmeister Manfred Banach, der ab 1970 das Feuerlöschboot 2 fuhr, erzählt von seinen Erfahrungen: Wie CO2 Gas zum Löschen eingesetzt wurde und warum Hafenarbeiter an einer Luke mit Baumwolle niemals rauchen durften.

Hamburger Abendblatt, 27./28. Januar 1973

Interview: Birgitta Herzer mit Manfred Banach, 2009
Schnitt: Birgitta Herzer, 2010
Fotos: Geschichtskontor; Bremer Lagerhaus-Gesellschaft / Brockmöller