Harte Arbeit in der „Jute“

Als 14jähriges Mädchen begann Ella Schrader 1930 ihre Arbeit in derselben Fabrik, die einst die Mutter aus Polen angeworben hatte: in der „Bremer Jute Spinnerei und Weberei“. Sie wollte raus aus der Fabrik.

Kommunist will Katholikin heiraten? Hören Sie dazu die Liebesgeschichte der Erzählerin >>

 

Interview: Birgitta Herzer und Achim Saur mit Ella Schrader
Schnitt: Birgitta Herzer (Die etwas längere Originalversion ist im Kulturhaus einsehbar)
Filmische Collage: mediabuero.de