Arsten - das Steinsetzerdorf

Mitten im Dorf hat der Bildhauer Eberhard Szejstecki den Arster Steinsetzern ein Denkmal gesetzt. Ganze Dynastien von Steinsetzerfamilien sind hier zu Hause. Großvater, Vater, Sohn, Onkel, Bruder - allesamt Steinsetzer, das ist nicht außergewöhnlich. Von manchen Jahrgängen gingen beinah alle Schulabgänger bei den Steinsetzern in die Lehre. Bis heute sind sie stolz auf ihre Arbeit.


Wenn sie von ihrer Arbeit berichten - die meisten Erzähler leben nicht mehr - klingt der Stolz auf die ehemalige Tätigkeit durch: auch wenn es harte Arbeit war. Denn Pflastern und Rammen war Knochenarbeit. Alle hatten sie Rückenschmerzen.

Interviews mit Herbert Lackmann, Alfred Stehmeier, Friedrich Stehmeier (Jg. 1904), Helmut Stehmeier (Jg. 1908), Wilhelm Osterloh, Fredi Kifmeier (Jg. 1945), aufgenommen 1987 - 2005

Interviews: Friedrich Greve, Annemarie Schnieder, Christine Spiess
Toncollage und Regie: Christine Spiess
Schnitt: Hacky Hackbarth, Video Documentation
Redaktion: Achim Saur

Fotos: Arbeitskreis Arster Geschichte(n)

Eine Produktion des Arbeitskreises AK Arster Geschichte(n) und des Geschichtskontors im Kulturhaus Walle, Bremen 2013


Die Steinsetzer Helmut und Friedrich Stehmeier im Gespräch mit dem Arbeitskreis Arster Geschichte(n)

Klicken Sie auch auf die Erinnerungen zur Gewerkschaftsbewegung der Steinsetzer und zu den Anfängen modernen Straßenbaus in Bremen - und was Arsten damit zu tun hatte.