Töne Bilder Texte

Bremer Alltag im 20. Jahrhundert

Zeitzeug:innen und historische Bilder berichten von früherem Bremer Alltag, vom Leben zwischen Lagerschuppen und Fabrikhalle, Eckkneipe, Parzelle und Badestrand. Sie erzählen von den kleinen Freuden im Verein und den Umbrüchen im Stadtbild. Und sie sind eng verbunden mit den Quartieren, in denen die Bremer:innen einst aufgewachsen sind.

Ein Gang durch das Digitale Heimatmuseum zeigt Motive aus der Stadtgeschichte des 20. Jahrhunderts. Wie sie auch anderswo stattfand, doch mit jener besonderen Farbe, die sie für Bremer:innen unverwechselbar macht. In den Audios  und Beiträgen finden Sie persönliche Erinnerungen, mitunter verdichtet zu filmischen Collagen, aber auch Erzählungen anhand von Bildreihen. Viel Spaß beim Stöbern und Entdecken!

schöne Wintertage

Schnee von gestern wollen wir Ihnen mit dem Digitalen Heimatmuseum eigentlich nicht präsentieren. Beim Blick nach draußen weckt diese alte Aufnahme aus der Vegesacker Straße aber vielleicht angenehme Erinnerungen an frühere Wintervergnügen.

Aktuell: 

Der Weltstar aus der Wischhusenstraße

Am 22. Oktober wäre der in Gröpelingen geborene Bert Trautmann 100 Jahre alt geworden. In englischer Kriegsgefangenschaft wurde er zum Demokraten und bei Manchester City zur Torwart-Legende. Für seine Verdienste um die englisch-deutsche Aussöhnung ehrte ihn die Queen.

 

Eine Packerin der Deutschen Heringshandelsgesellschaft am Lesumpier Foto: Hans Brockmöller Audio Heringsfischer: Deltlef Michelers

Copyright! Bei Interesse an den Bildern wenden sie sich bitte an info@digitales-heimatmuseum.de